Wie macht man Menschen mit Kontaktsperre eine Freude?

Das Problem: Es sind nicht nur die Senioren, die unter der gegenwärtigen Situation reduzierter Sozialkontakte leiden.

Auch Singles in Heimarbeit oder Menschen in Quarantäne kämpfen mit der Einsamkeit. Vielleicht will man auch einfach nur den Eltern, die man derzeit nicht besuchen kann, eine kleine Freude machen.

Aber auch die Galerien und die vielen Künstler, die nun gar nichts mehr verkaufen, können unsere Unterstützung gebrauchen.

 

Wir bringen sie mit diesem ProBono-Projekt zusammen!

 

Unsere Lösung: Kaufen Sie Grußkarten mit Motiven von Künstlern und schicken Sie an Ihre Lieben, um einen virtuellen Gruß in eine reale Freude zu verwandeln!